14. Aug. 2018
Deine flash Version entspricht nicht der benötigten Version 9.0.0 für diese Website. Aktualisiere dein Plugin unter http://www.adobe.com/shockwave/download/

Spielbetrieb
< SVW-Grillfest ein Erfolg
05.09.2016 11:02 Alter: 2 yrs
Kategorie: Spielbetrieb
Von: Florian Börnsen

1. Herren nach 1:1 gegen Norderney weiterhin ohne Niederlage


Von gebrochenen Schultereckgelenken, gerissenen Sehnen und aufgeplatzten Augenbrauen.

Zu ungewohnter Anstoßzeit um 11 Uhr stellte sich gestern der TuS Norderney am Sportplatz an der Schule vor.
Das Spiel begann aus Wallinghausener Sicht furchtbar. Nach einem Querpass vor dem Tor tauchte ein Norderneyer Stürmer völlig blank vor unserem Keeper Michael Tolksdorf auf, der aber mit einem Super-Refelex zur Ecke klären konnte.
Der erste Schock war noch nicht verwunden, da kam der zweite. Julian Caspers schirmte den Ball ab, um einen Abstoß zu erreichen, bekam aber noch unvermittelt einen Stoß von hinten und stürzte so unglücklich auf die Schulter, dass er sich eine Schultereckgelenkssprengung zuzog, die eine umfangreiche Operation nach sich zieht. Wielange die erste Herren auf den Innenverteidiger verzichten muss ist noch unklar, aber eine mehrmonatige Pause wird dies auf jeden Fall nach sich ziehen.

Zum Spiel:

Aggressive Norderneyer störten den Spielaufbau früh, die Mannschaft versuchte es mit langen Bällen, die aber leider nicht ihr Ziel fanden. In der 40. Minute verlor der SVW auch noch Stürmer Stefan Janssen, der nach einem Zweikampf so stark an der Augenbraue blutete, dass auch er ins Krankenhaus musste, um die Wunde zukleben zu lassen.

Zur zweiten Halbzeit kam René Stein nach Verletzung zu seinem ersten Saisonspiel, und auch Nils Basse wurde hereingebracht. Unmittelbar nach dieser Einwechslung erzielte der Norderney Cömertpay mit einem Linksschuß das 0:1. Es dauerte rund 10 Minuten, bis unsere Mannschaft besser ins Spiel kam und sich einige Torchancen herausspielte. Es war dann Joker Nils Basse, der einen Abpraller ins Tor schob und so den Ausgleich markierte. Insgesamt wurden dann aber zu wenig Chancen herausgespielt, um noch für drei Punkte in Frage zu kommen. So müssen wir mit dem Punkt leben und sind nach wie vor unbesiegt.



Fahne SV Wallinghausen
Sponsoren